Firefox-erweiterung herunterladen

Nachdem Sie die Erweiterung heruntergeladen haben, können Sie sie direkt in kompatiblen Firefox-Versionen installieren. Alternativ ist es möglich, die xpi-Datei zuerst in das System zu extrahieren. Sie können dafür ein Programm wie 7-Zip verwenden. Vor 2017 unterstützte Firefox Erweiterungen, die mit verschiedenen APIs entwickelt wurden: XUL, XPCOM und Jetpack. [9] Mozilla bezeichnet diese nun als Legacy-Erweiterungen. [5] Ab Firefox 57 wird nur die neue WebExtensions-API unterstützt. [4] [10] Siehe auch, Installieren Sie manuell ein Firefox-Add-on. Erfahren Sie, wie Sie ein Firefox-Add-on aus einer heruntergeladenen Erweiterung oder Designdatei installieren. Ab Firefox 40 begann Mozilla mit der Einführung einer Anforderung für die Erweiterungssignatur. [17] Es ist jetzt in allen offiziellen Firefox-Versionen erforderlich. [18] Hallo. Ein weiterer großartiger und nützlicher Artikel.

Danke… Könnten Sie uns bitte auch wissen lassen, wie wir Add-ons in Mozilla Thunderbird installieren können, ohne Drag & Drop zu verwenden? Ich bin ein Tastatur-Benutzer und nähte es ist ein bisschen hart oder sogar unmöglich, zu ziehen und fallen Dinge. Ist es möglich, die Add-Ons zu installieren, indem Sie sie in %userdata%-Thunderbird und/oder %userdata-firefox extrahieren? Vielen Dank. Add-on ist der Mozilla-Begriff für Softwaremodule, die dem Firefox-Webbrowser und verwandten Anwendungen hinzugefügt werden können. Es gibt drei Arten: Erweiterungen, Designs und Plug-Ins.[1] Mozilla hostet sie auf seiner offiziellen Add-On-Website. [2] Mozilla zeigt eine Eingabeaufforderung dann unter dem Download-Button an. Hier müssen Sie trotzdem auf Download klicken, um die Erweiterung auf das System herunterzuladen. Mozilla hatte keinen Mechanismus, um die Privilegien von älteren Firefox-Erweiterungen einzuschränken. Dies bedeutete, dass eine legacy Erweiterung die Daten lesen oder ändern konnte, die von einer anderen Erweiterung oder einer Datei verwendet werden, auf die der Benutzer mit Mozilla-Anwendungen zugreifen kann. [15] Aber die aktuelle WebExtensions-API erlegt viele Einschränkungen auf. [16] Die Installation von Firefox-Add-ons ist ganz einfach. Folgen Sie einfach den Schritten unten und in kürzester Zeit werden Sie Ihre neuen Erweiterungen und Themen verwenden.

Im Jahr 2017 hat Mozilla wichtige Änderungen an der API (Application Programming Interface) für Erweiterungen in Firefox vorgenommen und die langjährigen XUL- und XPCOM-APIs durch die WebExtensions-API ersetzt, die der Google Chrome-API nachempfunden ist. [3] [4] [5] Damit sind Firefox-Erweiterungen nun weitgehend mit ihren Chrome-Pendants kompatibel. [6] Gleichzeitig wurden Plug-Ins mit Ausnahme des Adobe Flash Player veraltet. [7] (Anwendungen, die mit der UXP-Gabel von Firefox erstellt wurden, behalten jedoch die älteren Add-On-Funktionen bei.[ 8]) Um die Erweiterung in Firefox zu installieren, ziehen Sie einfach die heruntergeladene Datei in einem Firefox-Fenster. Das Installationsdialogfeld öffnet sich und Sie können das Add-On wie gewohnt installieren. addons.mozilla.org/firefox/downloads/latest/1234/addon-1234-latest.xpi?src=search Zuerst gehen Sie auf die Firefox Add-ons-Website und wählen Sie die Erweiterung oder das Design, die Sie installieren möchten. Oder Sie können einfach die User-Agent-Zeichenfolge ändern und Ihren Firefox wie einen anderen Browser aussehen lassen, damit Sie die Erweiterung herunterladen können. Gehen Sie zu dem Add-on, das Sie installieren möchten, und klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche +Zu Firefox hinzufügen und wählen Sie link speichern als.